Postkoloniale Theorien und Soziale Arbeit – Potenziale für eine Kritische Profession

Katrin Hierzer (Standort Wien)

Abstract


Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Verknüpfung von postkolonialen Theorien und Sozialer Arbeit. Soziale Arbeit ist verstrickt in Diskurse um Differenzkonstruktionen, Machtverhältnisse und Normalisierung – gleichzeitig sollen Ungleichheiten transparent gemacht und beseitigt werden. Dieser Dualismus und seine Herausforderungen sind viel diskutierte Bereiche der Profession. Postkoloniale Theorien beschäftigen sich mit globalen Machtverhältnissen und Ungleichheiten sowie mit Stigmatisierungsprozessen, Rassismen und Exotismen. 
Welche Ansätze und Perspektiven diese Theorien für die Soziale Arbeit mitbringen, wird im vorliegenden Beitrag aufgezeigt. Nach einer Skizzierung von Schlüsselkonzepten postkolonialer Theorien werden einerseits Bezüge, Lücken und Potenziale für die Soziale Arbeit anhand von Aspekten aktueller Diskurse herausgearbeitet. Zum anderen werden Theorien zu Differenz mit postkolonialer Theorie in Verbindung gesetzt, um in weiterer Folge einen (postkolonialen) Ausblick für die Soziale Arbeit zu diskutieren.

Schlagworte: Soziale Arbeit, Postkoloniale Theorien, Differenz, Migration, Gender

-

This paper addresses the connection of postcolonial theories and social work. Social work is embedded in the discourse of construction of differences, power relations and normalization. At the same time, social work aims to reveal and abolish inequalities. There is an ongoing discussion about this dualism of the profession. Postcolonial theories address global power relations, inequalities, processes of stigmatization, racism and exoticism  
In this paper, the approaches and perspectives that postcolonial theories provide for social work will be discussed. After outlining the key concepts of postcolonial theories, this paper will analyse aspects on current discourses in order to give an overview about existing relations, gaps and potentials of these theories for social work. Furthermore, concepts of difference will be taken from a postcolonial perspective to consider (postcolonial) outlooks on social work. 

Keywords: Social Work, Postcolonial Theories, Difference, Migration, Gender

Schlagworte


Soziale Arbeit, Postkoloniale Theorien, Differenz, Migration, Gender, Social Work, Postcolonial Theories, Difference, Migration, Gender

Volltext:

HTML PDF


System hosted at Graz University of Technology