soziales_kapital

soziales_kapital
wissenschaftliches journal österreichischer fachhochschul-studiengänge soziale arbeit
Nr. 2 (2009) / Rubrik "Termine" / Redaktion soziales_kapital
Printversion: http://www.soziales-kapital.at/index.php/sozialeskapital/article/viewFile/117/156.pdf


Wissenschaftlichs Symposium

Schulbezogene Nachmittagsbetreuung als Lebensort

Aplpen-Adria Universität Klagenfurt
Institut für Erziehungswissenschaften und Bildungsforschung
Karl-Franzens-Universität Graz
Institut für Erziehungs- und Bildungswissenschaften

Ort: Alpen-Adria Universität Klagenfurt
     Universitätsstraße 65-67
     9020 Klagenfurt am Wörthersee
     Raum z-190
Zeit: Freitag, 27. Februar 2009
     10:00-16:30 Uhr

Auf dem Symposium sollen Entwicklungen und Perspektiven im Feld der schulbezogenen Nachmittagsbetreuung in Österreich vorgestellt und diskutiert werden. Im Zentrum steht die Präsentation von Ergebnissen des empirischen Forschungsprojektes SCHNABEL ("Schulbezogene Nachmittagsbetreuung als Lebensort"), das soziale Aspekte und Möglichkeiten sozialer Unterstützung in der Nachmittagsbetreuung in Horten und Schulen untersucht hat. Darüber hinaus werden Erfahrungen aus der Qualitätsdiskussion zur Tagesbeutreuung von Schulkindern in Deutschland und historische Perspektiven zur Entwicklungsgeschichte von Hort und Nachmittagsbetreuung in Österreich vorgestellt. Eine Podiumsdiskussion mit Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft und Praxis soll abschließend klären, welche Konsequenzen sich aus den berichteten Erkenntnissen für die alltägliche Arbeit mit den Kindern geben.


Programm:
10:00-10:30     Eröffnung und Begrüßung
          Heinrich C. Mayr,
          Rektor der Aplen-Adria Universität Klagenfurt
          Stephan Sting,
          Insititut für Erziehungswissenschaften und Bildungsforschung

10:30-11:15     Rainer Strätz (Köln)
          Qualität in der Betreuung von Schulkindern
          Erkenntnisse und Umsetzungsmöglichkeiten im Rahmen des Quast-Projektes

Kaffeepause

11:30-12:30     Waltraud Gsprnig (Graz),
          Arno Heimgartner (Graz),
          Sylvia Leitner (Klagenfurt),
          Stephan Sting (Klagenfurt):

          Präsentation der Projektergebnisse:
          Projektkonzeption, Projektdesign
          Realisierungsformen und Themenüberblick
          Ergebnisprästentation ausgewählter Themen
          Prespektiven und Folgerungen

12:30-13:00     Diskussion

Mittagspause

14:30-15:10     Karina Lauermann (Baden):
          Zur historischen Entwicklung von Hort und Nachmittagsbetreuung in Österreich

Kaffeepause

15:30-16:30     Podiumsdiskussion mit Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft und Praxis:
          Schulbezogene Nachmittagsbetreuung zwischen gesellschaftlichen Erwartungen und der Gestaltung von Lebensorten für Kinder
          Arno Heimgartner, Universität Graz
          Barbara Lichtenegger, Hort Festung Klagenfurt
          Angelika Rosenberg, Hilfswerk Steiermark
          Rainer Strätz, Institut für Sozialpädagogik Köln
          Astrid Topitschnig, Projekt Schulsozialarbeit Kärnten
          Moderation: Ulrike Loch, Universität Klagenfurt


Teilnahmegebühr: 20.- € (inklusive Verpflegung am Tagungsort zu entrichten)

Anmeldungen zum Symposium werden bis zum 20.02.2009 erbeten mit Angabe von Namen, Institution, Adresse und e-mail

Anmeldungen und Anfragen bitte an folgende Adresse:

Institut für Erziehungswissenschaften und Bildungsforschung
Abteilung für Sozial- und Integrationspädagogik
z.H. Frau Renate Bojanov (Sektretariat)
Universitätsstraße 65-67
9020 Klagenfurt
e-mail: Renate.Bojanov@uni-klu.ac.at
Tel. 0463-2700-1208 oder -1221

Anfahrt:
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Buslinie 13 von Hauptbahnhof bis Universität
Mit dem Auto: A2 Abfahrt Klagenfurt-Minimundus




System hosted at Graz University of Technology