Über die Zeitschrift

Das Online-Journal hat zum Ziel den wissenschaftlichen Diskurs zur Sozialen Arbeit in Österreich zu fördern. Die Etablierung einer Sozialarbeitswissenschaft, die theoretische Konzeptualisierung Sozialer Arbeit, die Förderung einer angewandten Forschung im Feld der Sozialen Arbeit und die Reflexion sozialarbeiterischer Praxis stehen im Fokus der Zeitschrift.

Die Zeitschrift soziales_kapital stellt ein zentrales Publikationsforum für Autor_innen dar, die Studien im thematischen Bereich der Disziplin Sozialer Arbeit (Sozialarbeit, Sozialmanagement, Sozialpädagogik) durchführen. So dient das Journal auch der Heranbildung einer wissenschaftlichen Community rund um die Disziplin und fördert die Publikationstätigkeit von Lehrenden und Absolvent_innen der FH-Studiengänge Sozialer Arbeit in Österreich.

Als Forum für Reflexion und Innovation steht die Publikation auch Autor_innen aus dem deutsch- und englischsprachigen Raum zur Verfügung, die den Herausgeber_innen für die Soziale Arbeit inhaltlich und disziplinär besonders relevant erscheinen. Diese Publikationen werden in den Rubriken „Nachbarschaft“ veröffentlicht. Diskussionsbeiträge oder Repliken zu bei uns publizierten Beiträgen finden in der Rubrik „Einwürfe/Positionen“ ihren Platz.

Peer-Review-Vorgang

Die Redaktion von soziales_kapital hat sich bewusst gegen ein Peer-Review-Verfahren entschieden.

Anstatt eines anonymen Reviews eines Gutachters/einer Gutachterin werden alle eingereichten Beiträge von Redakteur_innen in den Standorten kriterienbasiert bewertet und den Autor_innen gegebenenfalls Überarbeitungsvorschläge geben: Ist der Beitrag auf dem aktuellen Niveau der Fachdiskussion bzw. kann er dazu einen nennenswerten Beitrag leisten? Sind die Argumentationen hinreichend transparent, stringent und kohärent? Entspricht der Beitrag Kriterien der wissenschaftlichen Redlichkeit? Entspricht der Beitrag formal, in seinem Stil und seiner wissenschaftlichen Qualität den Anforderungen an eine Publikation im Journal?

Erscheinungsfrequenz

Die Zeitschrift erscheint zweimal im Jahr, im Frühjahr (31.3.) und Herbst (31.10.):

  • 26 (2022): Soziale Innovation [Erscheint: Juni 2022]
  • 25 (2021): Soziale Arbeit & Krise
  • 24 (2020): Digitalisierung
  • 23 (2020): Selbstorganisation / Niederschwelligkeit
  • 22 (2019): Sucht / Konsum
  • 21 (2019): Globalisierung / Internationale Soziale Arbeit
  • 20 (2018): Armut / Sozialstaat
  • 19 (2018): Sozialraum / Community Development
  • 18 (2017): Kinder- und Jugendhilfe
  • 17 (2017): Gewalt / Gewaltprävention
  • 16 (2016): Menschenrechtsprofession, Ethik & Profession
  • 15 (2016): Diversity & Gender
  • 14 (2015): Partizipation
  • 13 (2015): Medien
  • 12 (2014): Migration/Flucht
  • 11 (2014): Alte Menschen/Generationen
  • 10 (2013): Schulsozialarbeit
  • 9 (2013): Gesundheit
  • 8 (2012): Wohnen/Obdachlosigkeit
  • 7 (2011): kein Schwerpunktthema
  • 6 (2010): Theoriediskurse
  • 5 (2010): Arbeit
  • 4 (2009): Der Organisationsdiskurs in der Sozialen Arbeit
  • 3 (2009): Soziale Arbeit und Soziale Verantwortung
  • 2 (2008): Qualität in der Sozialen Arbeit
  • 1 (2008): Sozialarbeit und Soziales Kapital

Open-Access-Richtlinie

Die Zeitschrift bietet einen freien Zugang und verfolgt den Grundsatz, dass für die Öffentlichkeit frei zugängliche Inhalte einen übergreifenden Wissensaustausch unterstützen.

Herausgeberschaft

  • FH Vorarlberg - Studiengang Soziale Arbeit
  • MCI Management Center Innsbruck - Department Soziale Arbeit
  • FH Kärnten - Soziale Arbeit
  • FH Salzburg - Soziale Arbeit
  • FH Oberösterreich - Soziale Arbeit
  • FH JOANNEUM - Institut für Soziale Arbeit
  • FH St. Pölten - Soziale Arbeit
  • FH Campus Wien - Department Soziales
  • FH Burgendland - Studiengang Soziale Arbeit
  • OGSA (Österreichische Gesellschaft für Soziale Arbeit)

Leitung der Standorte & Mit-Herausgeber_innen

Vorstand

  • Obmann: Prof. (FH) Dr. Martin J Gössl
  • Obmann Stellvertreterin: PD. Prof. (FH) MMag. Dr. Johanna Muckenhuber
  • Obmann Stellvertreter: FH-Prof. Mag. Dr. Josef Bakic
  • Kassier: FH-Prof. Mag. Peter Stepanek
  • Kassier Stellvertreterin: FH-Prof. DSA Mag. (FH) Christine Haselbacher
  • Schriftführerin: FH-Prof. Mag.a Mag.a Dr.in Waltraud Grillitsch
  • Schriftführerin Stellvertreter: FH-Prof. DSA Mag. (FH) Dr. PhDr. Christoph Redelsteiner, MSc
  • Mitglied des Vorstandes: Prof. (FH) PD. Mag. Dr. Petra Wagner

Medieninhaber

Verein zur Förderung wissenschaftlicher Publikationen zur Sozialen Arbeit

ZVR-Zahl: 543205244
Sitz Wien
c/o: Prof. (FH) Dr. Martin J. Gössl
E-Mail: vorstand@soziales-kapital.at
Postadresse: FH Campus Wien, 1030 Wien, Kelsenstraße 2 (z.Hd. FH-Prof. Mag. Peter Stepanek)

Grundlegende Richtung

Ziel des Journals ist die Förderung der Sozialarbeitswissenschaft und ihrer Entwicklung in Theorie und Praxis.