Externe betriebliche Sozialarbeit als Handlungsfeld? Eine professionstheoretische Analyse

Verena Göbl (Standort Wien)

Abstract


Dieser Artikel präsentiert Erkenntnisse, welche im Rahmen der Bachelorarbeit zum Thema „Externe betriebliche Sozialarbeit: Ein wenig beachtetes Handlungsfeld der Profession“ gewonnen wurden. Es soll der Frage nachgegangen werden, ob eine bestimmte Form betrieblicher Sozialarbeit – externe EAPs (employee assistance programs) – als Soziale Arbeit verstanden werden können. Dazu werden Professionstheorien aufgegriffen und dieser produkthaften Form vergleichend gegenübergestellt, um sie auf ihre Passfähigkeit zu prüfen.


The following article presents findings which were made within the course of the work on the bachelor thesis with the topic ‘External corporate social work: a neglected field of the profession’. The question, whether a certain form of corporate social work – external EAPs (employee assistance programs) – can be considered as social work, is being investigated. In order to do so, theories of profession are taken up and analysed concerning their compatibility with this commercial form.

Schlagworte


Betriebliche Sozialarbeit, EAP, employee assistance program, Soziale Dienstleistung, Ökonomisierung der Sozialen Arbeit

Volltext:

HTML PDF



System hosted at Graz University of Technology