Archipel Erinnerung. Eine Fallstudie

Thomas Truppe (Standort St. Pölten)

Abstract


Die vorliegende Fallstudie beschäftigt sich mit den Erinnerungen einer Einzelperson, die nach einer narrativen Erzählanregung generiert werden konnte. Einflüsse, die auf das Setting des Interviews einwirkten, werden aufgezeigt. Ebenen, wie der histori-sche Rahmen, familiäre Umstände oder Medien konnten lokalisiert und dargestellt werden. Das Instrument des biografischen Zeitbalkens wurde für diese Forschung adaptiert. Im Resümee werden die Erkenntnisse mit Fachliteratur in Verbindung ge-bracht, sowie eine Einschätzung, welches Potenzial individuelles Erinnern für die Soziale Arbeit haben könnte, gegeben.

Volltext:

HTML PDF



System hosted at Graz University of Technology