Jenseits vom Fall – Von Sinn und Wirkung fallunspezifischer und fallübergreifender sozialraumorientierter Sozialen Arbeit in der Kinder- und Jugendhilfe

Roland Fürst, Edith Sandner-Koller, Vincent Richardt (Standort Eisenstadt)

Abstract


Im Rahmen des Fachkonzepts der Sozialraumorientierung, wie es im Amt für Jugend und Familie der Stadt Graz umgesetzt wird, spielen fallunspezifische und fallübergreifende Angebote eine zentrale Rolle. Diese Angebote wurden im Rahmen einer Evaluierung durch das Forschungsinstitut viasozial und der FH Burgenland Department Soziales auf Qualität, Effektivität und Effizienz systematisch untersucht. Die 60 untersuchten Projekte entfalten laut den Analysen mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit ihre jeweils intendierten Wirkungen in Bezug auf die fallunspezifischen und fallübergreifenden Angebote. Insgesamt haben sich Effekte auf schätzungsweise 350 Fälle ergeben, davon rund 140 aktuelle und 210 potenzielle Fälle der Jugendhilfe. Gemessen an den Effekten scheint dieser Ressourceneinsatz durchaus sinnvoll und angemessen zu sein.

Schlagworte: Sozialraumorientierung, Kinder- und Jugendhilfe, Fallunspezifische Soziale Arbeit, Fallübergreifende Soziale Arbeit, Evaluationsforschung, Graz

-

As part of the concept of social space orientation, as implemented in the Office for Youth and Family of the City of Graz, non-case-specific and cross-case offers play a central role. These offers were systematically examined for quality, effectiveness and efficiency within an evaluation by the research institute viasozial and the FH Burgenland Department of Social Work. According to the analyzes, the 60 projects examined are very likely to develop their respective intended effects with regards to non-case-specific and cross-case offers. Overall, there are an estimated 350 cases, of which about 140 are current and 210 are potential cases of youth welfare. Profiteering from the measures by the effects, this use of resources seems to be reasonable and appropriate.

Keywords: social space orientation, child and youth welfare, non-case-specific social work, cross-case social work, evaluation research, Graz

Schlagworte


Sozialraumorientierung, Kinder- und Jugendhilfe, Fallunspezifische Soziale Arbeit, Fallübergreifende Soziale Arbeit, Evaluationsforschung, Graz

Volltext:

HTML PDF



System hosted at Graz University of Technology