Das Recht auf Bildung als soziales Menschenrecht

Oskar Dangl (Standort Wien)

Abstract


Der vorliegende Beitrag ist eine hermeneutische Studie zum Menschenrecht auf Bildung. Gegenstand der Analyse sind drei herausragende internationale Menschenrechtsdokumente (Allgemeine Erklärung der Menschenrechte; Kinderrechtskonvention; Behindertenrechtskonvention) mit weltweitem Geltungsanspruch. Die Darstellung bezieht die Spannweite der aktuellen Diskussion problematischer Punkte mit ein und mündet in die Formulierung wichtiger Konsequenzen.

Schlagworte


Bildung; (soziale) Menschenrechte; Inklusion

Volltext:

HTML PDF



System hosted at Graz University of Technology